Studien & Fortbildungen


 Ausbildung/Studium:

  • 2020 Master Erziehungs- Bildungswissenschaften / Sozialpädagogik
  • 2018 Bachelor Diversitätsbewusste Sozialpädagogik
  • 2008 Abschluss: staatlich geprüfte Atem- Sprech- und Stimmlehrerin
  • 2005 Studium an der CJD Schule Schlaffhorst-Andersen in Bad Nenndorf (www.stimmprofis.de)

 

  • Klassische Gesangsausbildung (Sopran) 1998 bis heute. Unter anderem bei Elisabeth Lothammer (Oldenburg), Angelina Soller (Hannover), Birgit Calm (Lübeck). Studien des "Funktionalen Stimmtrainings" nach Prf. E. Rabine und der "Schule der Stimmenthüllung" nach V. Werbeck-Svärdström, sowie einer stimmliche Ausbildung nach Schlaffhorst-Andersen.

Fortbildung:

  • Internationale Mediationstage Hamburg 2018, Mediation Dach e. V.
  • Personal- und Organisationsentwicklung und Beratung, Prf. Dr. Anke Hanft, Uni-Oldenburg
  • Organisationspsychologie und Beratung, Dr. Joachim Stöter, Dipl.-Psych, Uni-Oldenburg
  • „Klientenzentrierte Gesprächsführung nach C. Rogers", Dr. M. Sklorz-Weiner
  • 1-wöchiges Fortbildungsseminar Psychosynthese: „ Das innere Kind und die Heilung der Liebe “ H. Reinhard

Logopädische Fortbildungen:

  • "Von der Macht des Erzählens -Entwicklung der Erzählfähigkeit-Diagnostik/Therapie" Katrin Nielsen, Anje Voß
  • „Dysodie. Die Singstimme in der Stimmtherapie- Funktionales Stimmtraining" M. Knuth
  • „Diagnostik und Therapie semantisch-lexikalischer Störungen im Kleinkind und Vorschulalter nach Patholinguistischem Ansatz“ Siegmüller, Kauschke
  • „Selektiver Mutismus in Schule und Therapie“ R. Bahr
  • „Sensorische Integrationstherapie“ K. Röhl
  • Körper-Atmung-Stimme“ H. Noodt, 6-wöchiger Fortbildungs-Intensivkurs

Sonstige Fortbildungen:

  • Feldenkrais und Tango. D. Steinkamp, www.feldenkrais-do.de
  • Schulungskurse für Musikpädagigische Freizeiten, 1999-2008. Inhalte: Dirigieren, Chorleiten, anthroposphische Pädagogik und Menschenkunde (Sozialwerk der CG e. V.)
  • Gesellschaft Anthroposophischer Ärzte Deutschland, Herbsttagung 2014 „Sinnes- und Geistesschulung- Erkenntniswege für die therapeutische Praxis“ (GAÄD)
  • Regelm. Arbeitstreffen Anthroposophische Medizin. 
  • Pädagogische und therapeutische Sprachgestaltung nach R. Steiner & M. Steiner, Studienjahr 2002/03 (Priester Seminar Hamburg e. V.)
  • „Erste-Hilfe-Lehrgang für Stimm- , Sprach- und Atemtherapeuten“

  Wissenschaftliche Arbeiten zu folgenden Themen:

  • "Der Stimmklang in der pädagogischen Interaktion"
  • "Sprech- und Stimmtraining nach Schlaffhorst-Andersen für professionelles Sprechen in der beratenden Arbeit." 
  • "Sprachentwicklung bei Kindern mit Cochlea Implantat"
  • "Das Konzept Alltagsbasierte Sprachbildung“ (Prof. Dr. H. Keller und Dr. L. Schröder) für Kinder mit Migrations bedingter Mehrsprachigkeit."